Auftritte

Sonntag, 10. Dezember 2017

17:00 Uhr, Adventsingen in der St. Andreas Kirche.

Wir beteiligen uns mit drei Liedern

Dienstag, 19 Dezember 2017

Weihnachtsfeier in unserem Vereinslokal,

Meisel am Dorfplatz.

Beginn ist um 19:30 Uhr.

Wie jedes Jahr gibt es ein besinnliches und heiteres Programm.

17. bis 21. Mai 2018

Termin für unseren 5-Tagesausflug.

Wir werden ein interessantes Ziel ansteuern und ein reichhaltiges Progamm anbieten.

Nähere Informationen unter Tel. 5187208.

Donnerstag, 2. November 2017

Samstag, 14. Oktober 2017

Tagesausflug des MGV 1848 / FFW Käswasser nach  Blaubeuren

Der Blautopf

 

 

 

 

MGV 1848 Kalchreuth / FFW Käswasser

 

 

 

 

 

 

 

Tagesausflug nach Blaubeuren -Schwäbische Alb, am Samstag, den 14.Oktober 2017

 

 

 

Blaubeuren, malerisch am Fuße der Schwäbischen Alb gelegen, hat viel schwäbischen Charme zu bieten, davon konnten wir uns ausgiebig überzeugen!

 

 

 

Bei wunderbarem Herbstwetter sind wir mit dem fast vollen Kraus-Fernreisebus mit 4 Sterneausstattung um 6.30 Uhr am Dorfplatz gestartet.

 

Die Route führte über die A6 Richtung Feuchtwangen, von dort Richtung Ulm - Blaubeuren.
Bereits um 8.45 Uhr war die obligatorische Rast (Frühstück) in der Lonetal-Rastanlage.
Die von den Vorstandschaften um Konrad „Koni“ Müller und Georg „Dscharlo“ Meisel organisierte Brotzeit-, Wurstbrötchen mit Gurken war ein Genuss und alsbald vertilgt. Ein Verdauungs-Schnäpschen gestiftet vom Sangesbruder „Dscharlo“ ist schon Sitte.

 

 

 

Nach der Ankunft in Blaubeuren, gegen 10:30 Uhr, hatten wir eine ca. 90 -minütige Führung  in zwei Gruppen durch örtliche Reiseleiter/in, wo wir alle seltsamen Begebenheiten von Amtsrichter Dodel erfuhren. Wir sahen die mittelalterliche Altstadt mit ihren schönen Fachwerkhäusern, malerischen Gässchen und Plätzen. Des Weiteren das ehemalige Benediktiner-Kloster mit seinem spätgotischen Hochaltar, der Brunnenkapelle und dem Kreuzgang. Am Blautopf, einer stark schüttenden Karstquelle, erfuhren wir alles über das leuchtende Blau des Wassers, den aktuellen Stand der Höhlenforschung und über Mörikes romantische „schöne Lau“. Danach haben wir das etwas holprige Mittagessen im „Gasthof Waldhorn“ in der Blaubeurer Klosterstraße eingenommen.

 

 

 

Ab 14:00 Uhr hat uns schon das „Nostalgische Blautopfbähnle“ zu einer 75-minütigen Panorama Rundfahrt erwartet. Es ging zunächst durch den Klosterhof, weiter durch das Landschaftsschutzgebiet Ried über Blaubeurens Hausberg, dem Rucken, mit faszinierendem Ausblick auf die Stadt und das Rusenschloss, sowie zum „Klötzle Blei“ (großer Felsen). Anschließend ging es weiter über den Panoramaweg zu einem Aussichtspunkt, mit Superaussicht über die Altstadt. Ein kurzer Spaziergang zur Plattform und die Aussicht genießen, danach ging die Fahrt durch die romantische Altstadt und durch das Gerberviertel (klein Venedig) bis zum Blautopf.

 

 

 

Gegen 16:00 Uhr haben wir die Rückfahrt  angetreten.  Zurück ging es über Crailsheim in die Hohenloher Ebene. Dort machten wir Station bei der „Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall“ in Wolpertshausen. Im „Restaurant Mohrenköpfle“ genossen wir regionale Spezialitäten aus der Region Hohenlohe. Nach dem Abendessen fuhren wir über die A6 zurück nach Kalchreuth, wo wir gegen 21.30 Uhr ankamen.

Außer dem Mittagessen war der Ausflug ein schönes Erlebnis und wir freuen uns schon auf die nächste Fahrt!


Frühlingskonzert am 20.Mai.2017


Pressemitteilungen


Chorprobe: Dienstags um 20:00 Uhr im Landgasthof Meisel